Modernisierung des Staates

Die Corona- Pandemie hat aufgezeigt, an welchen Stellen staatliche Strukturen besser werden müssen. Was Deutschland jetzt braucht, ist ein umfassender Modernisierungsschub. Dazu gehört insbesondere auch die Verwaltungsverfahren unkomplizierter und kürzer zu gestalten. Dafür müssen wir die Chancen der Digitalisierung nutzen.

Dafür setze ich mich ein

Die aus der Bewältigung der Corona-Krise gewonnenen Erkenntnisse müssen genutzt werden, um die Schwächen, die sich im Zusammenwirken der beteiligten Institutionen verdeutlicht haben, zu beseitigen. Es bedarf einer Modernisierung und Weiterentwicklung der Aufgaben und Strukturen im Bevölkerungsschutz.

Strukturen modernisieren – Föderalismus erhalten!

Der Föderalismus ist grundsätzlich eine Stärke Deutschlands. Er bietet die Möglichkeit eines Wettbewerbs um die besten Konzepte.
Es braucht allerdings eine Föderalismusreform, in der alles auf den Prüfstand gestellt und einer genauen Analyse unterzogen werden muss. Um auch in Zukunft effiziente und passgenaue Lösungen liefern zu können, brauchen wir neue Kooperationsformen zwischen den Ländern, um auf neue Herausforderungen schnell und unbürokratisch reagieren zu können. Der Föderalismus in Deutschland sollte wieder als Chance und Bereicherung und nicht als Hindernis oder Bremse wirken.

Modernisierung der Verwaltung!

Ich werde mich einsetzen für einen Staat, der den Menschen pragmatisch, schnell, effizient und unbürokratisch hilft, anstatt Chancen zu verbauen.
Dazu gehört auch, dass Verwaltungsprozesse beschleunigt und eine Verwaltungsinfrastruktur geschaffen wird, damit Behörden über Ländergrenzen hinweg besser miteinander kommunizieren können. Zudem muss der Grundsatz gelten, dass alles, was digital oder standardisiert werden kann, auch digital oder standardisiert werden soll. Analoge, papiergebundene Prozesse sollten als Ausnahmefälle gelten und wie Schriftformerfordernisse nach und nach konsequent beseitigt werden.

Digitaler Verwaltungszugang für jeden!

Im Jahr 2021 kann es nicht sein, dass die Bürgerinnen und Bürger für fast jeden Verwaltungsgang mit Termin zum Bürgeramt gehen müssen. Unser Ziel muss es sein, dass Bürger und Unternehmen so sicher und so einfach wie möglich die digitale Verwaltung nutzen können. Auch im Hinblick auf Sozialleistungen muss es zukünftig möglich sein, dass die Sozialhilfe schneller, effizienter und bürokratieärmer beantragt werden kann und bei den Leistungsberechtigten ankommt. Das spart Nerven, Kosten und Zeit.

Deshalb: Wählen Sie mich am 26.9.2021!