Bildung

Eine gute Bildung legt den Grundstein für die individuellen Lebenschancen jedes Einzelnen. Bildung beginnt schon im Kindergarten und endet nicht mit dem Berufseinstieg.

Dafür setze ich mich ein

Hier in Bonn und in ganz Deutschland setze ich mich für eine bessere und modernere Ausstattung der Schulen und Bildungseinrichtungen ein. Dazu gehören zunächst die dringend notwendigen Luftfilter für alle Klassenräume, um einen möglichst normalen und sicheren Schul- und Lernbetrieb ermöglichen zu können.
Außerdem müssen wir die digitale Infrastruktur an Schulen zügig verbessern. Dazu gehört neben einer schnellen Internetanbindung und WLAN-Routern in der gesamten Schule auch die Ausstattung mit Tablets und anderer Endgeräten.
Digitale Bildung muss außerdem zu einem wichtigen Inhalt in den Lehrplänen werden. Dazu gehört neben der Vermittlung von digitalen und technischen Grundkompetenzen auch ein bewusster Umgang mit den Chancen und Risiken der digitalen Welt.

Starke Bildung nach Corona

In den Monaten der Corona-Pandemie haben viele Kinder und Jugendliche Lernrückstände aufgebaut und ihre Motivation zum Lernen verloren. Wir müssen alles daransetzen, dass sie diese Rückstände aufholen können und ihre Lernmotivation wiederfinden. Wir brauchen dafür die Unterstützung aller, nicht nur der Lehrkräfte an Schulen, sondern auch der Volkshochschullehrkräfte, der Lehramtsstudierenden, der Anbieter von Nachhilfe und der Sozialpädagogen.
Doch nicht nur Lernrückstände sind als Folge aus der Pandemie entstanden, viele Kinder und Jugendliche haben auch mit sozialen und psychischen Folgen zu kämpfen. Um diese zu bewältigen wollen wir insbesondere in frühe Bildung, Ferienbetreuung, Familienerholung und zusätzliche Sozialarbeit investieren.

Digitale Bildung ausbauen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch der Arbeitsmarkt der Zukunft machen eine flächendeckende Ausstattung von allen Schulen und digitalen Bildungsmöglichkeiten unerlässlich.
Zur Ausbildung unserer Kinder zu verantwortungsbewussten und selbstständigen Erwachsenen gehören nicht nur Wertebewusstsein und Fachwissen, sondern auch digitale Kompetenz. Zu digitalen Kompetenzen gehören ein technisches und informatisches Grundverständnis und eine breite Medienkompetenz. Um in diesen Bereichen eine breite Bildung in allen Schulen und Jahrgangsstufen gewährleisten zu können, muss zunächst die bundesweite Bildungsoffensive für unsere Lehrkräfte ausgebaut und verstärkt werden, um für die Vermittlung digitaler Kompetenzen in den nächsten Jahren gut aufgestellt zu sein.

Gleiche Bildungschancen für alle

Die Herkunft der Menschen darf nicht über ihre Bildung und Chancen in der Zukunft entscheiden. Alle Kinder sollen ihre Bildungschancen von Anfang an voll ausschöpfen können, kein Kind darf zurückbleiben, z.B. weil seine Eltern nicht Deutsch als Muttersprache sprechen. Sprachförderung muss schon bei den Kleinsten anfangen und dazu führen, dass jedes Kind bis zu seiner Einschulung die deutsche Sprache spricht. Um dies zu gewährleisten unterstütze ich das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“.
Aber auch sozial benachteiligte Kinder sollen nicht unter mangelnder individueller Förderung leiden. Schulen müssen so ausgestattet werden, dass sie vor allem in sozial schwierigen Lagen bestmögliche individuelle Förderung gewährleisten können.

Weiterbildungsmöglichkeiten attraktiver gestalten

Bildungsmöglichkeiten hören nicht mit dem Eintritt in das Berufsleben auf, ganz im Gegenteil, sie sind für die Zukunftsfähigkeit der Arbeitsplätze insbesondere durch die voranschreitende Digitalisierung unerlässlich.
Dabei setze ich mich für eine Unterstützung der Unternehmen und Beschäftigten im Strukturwandel ein. Es bedarf passgenauer, aktueller Informations- und Beratungsangebote, Bildungsprogramme für die Beschäftigten, um sie mit den nötigen Zukunftskompetenzen vertraut zu machen und innovative Forschungsinitiativen, die sich mit der Arbeitswelt der Zukunft auseinandersetzen.

Deshalb: Wählen Sie mich am 26.9.2021!